Wochenbericht #2 / Spielerwerte / eByte World Cup / PS4 Trophäen in Geld umwandeln? | EFA Gaming

LOGIN

My EFA

Wochenbericht #2 / Spielerwerte / eByte World Cup / PS4 Trophäen in Geld umwandeln?

Auf welche Spielerwerte kommt es bei FIFA 18 an?

Werte wie Sprungkraft, Effet und Aggression werden oft unterschätzt. Dabei tragen sie maßgeblich zu den Stärken und Schwächen der Spieler bei.

In FIFA 18 sind die Fähigkeiten der Spieler natürlich ein wichtiger Faktor. Allerdings sollte man keinesfalls nur auf die Gesamtbewertung schauen: Einige Player-Stats werden oft unterschätzt.

Sprungkraft macht Kopfballungeheuer

Es ist das bekannte Vorurteil: Große Spieler sind die besten Kopfballspezialisten. Grundsätzlich falsch ist das natürlich nicht. Große Spieler, deren Kopfballpräzision einen hohen Wert erreicht, sind definitiv gefährlich nach hohen Bällen.

Doch auch kleine Spieler haben die Chance, wahre Kopfballungeheur zu werden. Wie es auch im echten Fußball der Fall ist, hat die Sprungkraft hier einen entscheidenden Einfluss.

So kann der Argentinier Pablo De Blasis vom FSV Mainz 05 bei einer Größe von 1,65 Metern mit einer Sprungkraft von 92 trotzdem locker ein Kopfballduell gegen einen großen Innenverteidiger gewinnen. In der Realität ist De Blasis mit dem Kopf gefährlich, in FIFA 18 ist er es ebenfalls.

Fantastische Kopfballspieler sind außerdem Aritz Aduriz (Sprungkraft 94, Kopfball-Präzision 94) und Cristiano Ronaldo (Sprungkraft 95, Kopfball-Präzision 88).

Effet sorgt für Gefahr bei Standards

In FIFA 18 fühlen sich Freistöße und Eckbälle je nach Schütze verschieden an. Das liegt hauptsächlich an den verschiedenen Effet-Werten, die die einzelnen Spieler haben.

Mit Schützen, deren Effet-Werte sehr hoch sind, können versierte FIFA 18-Spieler unberechenbare Freistöße und Eckbälle treten. Ein angedrehter Ball fliegt eine Kurve, die dem Torhüter oft keine Chance lässt oder es dem Gegner schwer macht, zu reagieren.

Wenn man also nicht vorrangig auf die Freistoß-Präzision, sondern auf den Effet-Wert schaut, wird man feststellen, dass Spieler wie Paulo Dybala (88 Effet), Arjen Robben (87 Effet) und der Deutsche Alexander Meier (86 Effet) ganz oben mit dabei sind.

Aggression beeinflusst das Zweikampfverhalten

Zudem gibt es noch den Agressions-Wert, der oft komplett unter dem Radar bleibt. Dabei ist er sogar ziemlich wichtig: Spieler mit höherer Aggression gehen entschlossener in Zweikämpfe und können so ihre Körperkraft besser ausspielen.

Hohe Werte in Stärke und Zweikampf sind daher bei einem niedrigen Aggressions-Wert weniger effektiv. Allerdings verursachen Spieler mit hoher Aggression auch häufiger Fouls.

Spieler, die sich mit aller Macht in Zweikämpfe werfen, sind beispielsweise Sokratis von Borussia Dortmund (91 Aggression) und Chelseas Mittelfeld-Star N’Golo Kanté (90 Aggression).

Wer also das Maximum aus seinen Spielern herausholen will, sollte sich jeden einzelnen Wert anschauen und so die genauen Stärken und Schwächen seiner Akteure in Erfahrung bringen.

Wir hoffen dieser Beitrag hilft euch euer FUT Team zu verstärken.

eByte World Cup

Die Gruppenphase ist beendet und die 16tel Finalspiele stehen fest. Nurnoch 32 Trainer haben die Chance auf 50 Euro Preisgeld! Einige überraschungen gab es allerdings: der momentane Tabellenführer der GERL @kingrtk holt mit England den 4. Platz und scheidet aus. Der SC Titelträger @rossi171 (Saudi Arabien) schafft die Qualifikation ebenfalls nicht. Die bisherigen Titelträger des World Cup waren:

Season 31: Ägypten @morrisen

Season 32: Slowenien @sel66

Season 33: Rumänien @nordberliner-sc

Ihr seht also, auch mit schwachen Teams lassen sich Titel holen.

Verlauf Season 34

FIFA 18 zeigt uns wieder mal realistische Ergebnisse: in der FUT Liga spiel @tischi15 mit seinem Team Energie Cottbus gegen @sichwehren Fidji 4 ever ein unfassbares Spiel… 8:8. Genau 16 Tore fallen in diesem Spiel. Also fast jede reale Minute. Laut Spielbericht sind in diesem Spiel 6 Elfmeter gepfiffen worden. Wir fragen die beiden: wie habt ihr das geschafft?

Weniger erfreulich geht es in der EURL zu. Ganze 8 Teams sind momentan unbesetzt. Der PR und Content Bereich bemüht sich bereits um Neuanmeldungen. Wenn ihr also Freunde habt die mitmachen möchten könnt ihr Ihnen gerne unsere Online Liga empfehlen.

Die aktivsten Ligen momentan sind: die GERL mit 61 Spielen, die ENGL mit 55 Spielen und die TURL mit 46 Spielen.

Knappe Ergebnisse in der PROL: die Frittenjungs verlieren zu Hause 3:4 gegen United Fifa 09. Legion Wadentest mit 3 Ligaleitern verliert 4:5 gegen Pr3dators xi. Die Tabelle wird übrigens von Black Ballet angeführt. 12 Punkte aus 4 Spielen sprechen für sich.

PS4: Trophäen können in PSN-Guthaben umgewandelt werden

Egal, ob auf PS4, Steam oder der Xbox One: Überall jagen zahlreiche Spieler Trophäen, Erfolge und Achievements, um sich damit online zu brüsten. Bislang waren die virtuellen Plaketten des Erfolges relativ nutzlos. Dies ändert sich jetzt immerhin bei der PS4. Sony hat ein neues System vorgestellt, mit dem du deine hart verdienten Trophäen gegen Guthaben im PSN-Store eintauschen kannst. Zumindest in der Theorie.

So gibt es beispielsweise für 100 Silber-Trophäen 100 Punkte. 25 Gold-Trophäen bringen gleich 250 Punkte, während 10 Platin-Trophäen 1000 Punkte auf das Konto bringen. Wer 1000 Punkte sammelt, bekommt aktuell zehn Dollar PSN-Guthaben. Diese können für jeden Titel im Store eingesetzt werden. Theoretisch lassen sich also auch neue Spiele wie Assassin’s Creed Origins und Wolfenstein 2 damit günstiger einkaufen.

Doch aktuell ist dieses Feature nur in den USA verfügbar. Warum es zu dieser Einschränkung kommt? Nun, das bleibt zunächst nur eine gute Frage. Ob das Trophäensystem auch in Zukunft in Deutschland aufschlägt, bleibt also abzuwarten. Wer sich auf den möglichen Release vorbereiten will, kann aber schon jetzt damit anfangen, Trophäen für die PS4 zu sammeln.

Schlusswort

Das wars auch schon mit dem zweiten Wochenbericht. Leider wurden keine Spielberichte eingereicht, daher haben wir keins veröffentlicht. Solltet ihr einen interessanten Spielbericht verfassen so könnt ihr es gerne bei mir (@sel66) einreichen. Bis zum nächsten Wochenbericht und viel Erfolg!

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.